New Way of Working (NWOW)New Way of Working (NWOW)

  • Die Föderale Polizei setzt den Weg der New Way of Working (NWOW) unter dem Stichwort mobile (Zusammen-)Arbeit fort: any place (überall), any time (jederzeit), any device (mit jedem Gerät).
  • Mit der Einführung von Windows 10, Office 365 und Portal Lite wurde die Grundlage für eine flexible, digitale Arbeitsumgebung geschaffen.
  • Die Verwendung des kollaborativen Online-Tools Teams nimmt zu und Telearbeit wird immer beliebter.


Windows und Office 365 als Grundlage für NWOW

Die Polizei hat sich zu einer digital vernetzten Organisation entwickelt dank der Partnerschaft mit Microsoft und der Einführung von Windows 10 und Office 365. Die Office 365-Anwendungen verschaffen den Polizeimitarbeitern einen flexiblen, digitalen Arbeitsplatz. Die Verbesserung der Sicherheit der Systeme war dabei ein wichtiger Schwerpunkt.

Die Föderale Polizei und die Lokale Polizei haben zusammen insgesamt 52 642 Lizenzen von Microsoft Office 365. Dadurch ist die Integrierte Polizei der größte belgische Microsoft-Kunde.

Im Laufe des Jahres setzte die Direktion der polizeilichen Informationen und der IKT-Mittel (DRI) die erste Phase der Migration auf Windows 10 fort. Sie stellte den Polizeieinheiten die notwendige Infrastruktur zur Verfügung, um den Übergang zu Windows 10 zu ermöglichen.

Gleichzeitig wurden beträchtliche Anstrengungen im Hinblick auf die Ausbildung und den Wissenstransfer in Bezug auf die "Systemadministratoren" und "technischen Administratoren" unternommen, indem Online-Dokumentationen bereitgestellt und verschiedene Informationsveranstaltungen organisiert wurden. Auf diese Weise eigneten sie sich das nötige Wissen an, um die zweite Phase der Operation, nämlich die Migration der einzelnen PCs auf Windows 10, durchführen zu können.

Einige bemerkenswerte Zahlen :

  • Entitäten der Föderalen Polizei, die auf Windows 10 migriert sind: 67
    • Zahl der Computer: 6 036 (von etwa 6 500)
  • Lokale Polizeizonen, die auf Windows 10 migriert sind: 141
    • Zahl der Computer: 9 754 (von etwa 20 000)

Die zweite Phase der Migration setzte sich Anfang 2020 fort.


Zusätzliche Sicherung dank multi-factor authentication

Die Sicherheit der digitalen Arbeitsumgebung ist ein ständiger Punkt der Aufmerksamkeit. Im Jahr 2019 wurde diese Sicherheit unter anderem durch die Einführung der Mehrfach-Identifikation (MFA) weiter erhöht. Dies ist umso wichtiger im Hinblick auf das mobile Arbeiten. Der Einsatz von MFA hat sich erheblich weiterentwickelt. Im Jahr 2019 wurde MFA für 34 995 Personen in der Microsoft-Umgebung aktiviert.


Online zusammenarbeiten und teilen mit Teams und Yammer

Mit Microsoft Teams ist es möglich, als Team zu erstellen, zu teilen und zusammenzuarbeiten. Diese Anwendung ist auf PC, Tablet und Smartphone verfügbar.

Einige bedeutende Zahlen :

  • 52 000 Nutzer haben Zugang;
  • 25 570 aktive Nutzer Ende 2019 (im Vergleich zu 8 000 aktiven Nutzern Anfang Januar 2019);
  • 9 578 aktive Gruppen innerhalb der Integrierten Polizei;
  • Etwa 50% der Benutzer sind auf ihrem Mobiltelefon aktiv. Darüber hinaus ist die belgische Polizei weltweit die Nummer eins unter den öffentlichen Einrichtungen, wenn es um die Nutzung der mobilen Version von Teams geht.

Im Februar 2019 wurden etwa 300 Sprach-/Videoanrufe für die Integrierte Polizei aufgezeichnet. Ende 2019 hatte sich diese Zahl verfünffacht! Für das ganze Jahr verzeichnen wir etwa 13 700 Sprach-/Videoanrufe und etwa 1 700 000 Nachrichten (ohne Unterschied der Nachricht).

Teams ist also, wie die meisten Tools der Office 365-Suite, eindeutig auf dem Vormarsch.

Teams
Yammer

Yammer ist ein soziales Netzwerk, das im vergangenen Jahr täglich von durchschnittlich 12 535 Polizeibeamten genutzt wurde, um auf schnelle und informelle Weise Nachrichten und Erfahrungen auszutauschen. Diese Zahl entspricht 34,56% der 36 267 Yammer-Benutzer innerhalb der Integrierten Polizei.

Andere Zahlen, die für die Aktivität in diesem Forum Bände sprechen: In einem Jahr wurden 102 500 Nachrichten 'geliked', 102 026 Nachrichten veröffentlicht und die Nachrichten wurden 13 500 000 Mal gelesen. Trotzdem stellen wir fest, dass die Nutzung dieses sozialen Netzwerks für Unternehmen stagniert.


Online-Wissensplattform WiKiPol aus den Startlöchern/h3>

[T3] Online-Wissensplattform WiKiPol aus den Startlöchern 2019 ist das Jahr der Einführung von WiKiPol. Diese Website hat den Ehrgeiz, dem Personal der Integrierten Polizei ein breites Spektrum an Wissen auf klare und benutzerfreundliche Weise zur Verfügung zu stellen. WiKiPol bildet ein Triptychon mit WPolNews (interne Nachrichtenseite) und PolDoc (die Seite für interne und öffentliche Referenzdokumente).

Die Wissensplattform ist thematisch gegliedert. Die Themen, die 2019 ausgearbeitet und für die gesamte Integrierte Polizei geöffnet wurden, sind: Gesetzgebung (einschließlich Infolegis mit einem Überblick über neue Gesetze), Satzungen, Polizeiverfahren, Wohlbefinden am Arbeitsplatz, Human Resources und das Unterstützungsangebot. WiKiPol wird ständig aktualisiert und erweitert. Darüber hinaus können Teile von WiKiPol auf einen Bezirk oder eine Polizeizone zugeschnitten werden.

Die Motivation hinter dieser Initiative ist die Sicherstellung, dass die Mitarbeiter sowohl im Büro als auch vor Ort jederzeit Zugang zu korrekten und aktuellen Informationen haben, um ihre tägliche Arbeit zu erledigen.

WiKiPol

success story

Roadshows und NWOW-Botschafter weisen den Weg!

Zwischen April und September 2019 organisierte die Direktion der polizeilichen Informationen und der IKT-Mittel (DRI) 15 Roadshows: eine pro Bezirk und mehrere für die zentralen Direktionen. Diese Roadshows bieten die Gelegenheit, die verschiedenen in der Office 365-Suite verfügbaren Anwendungen (Teams, Yammer, SharePoint, Stream usw.) zu fördern und zu erläutern.

Jede Roadshow bestand aus zwei Teilen: einem strategischen Teil für die Korpschefs, die Direktoren und das Management und einem pragmatischen Teil für die Botschafter der New Way of Working Digital, die Data Officers und die Technical Manager.

Darüber hinaus wurde Anfang 2018 das Netzwerk der NWOW.Digital-Botschafter innerhalb der Integrierten Polizei ins Leben gerufen. Die Botschafter haben unterschiedliche berufliche Hintergründe und interessieren sich für diese neuen Technologien. Sie nutzen sie und fördern ihre Verwendung in ihren Entitäten.

Ende 2019 gab es 937 NWOW.Digital-Botschafter im Netzwerk.

Réception pensionnés

Zu Hause oder von Satellitenbüros aus

Die Föderale Polizei will für ihre Mitarbeiter ein flexiblerer Arbeitgeber sein. Die Mitarbeiter haben gelegentlich die Möglichkeit, von Zuhause oder von einem Satellitenbüro aus zu arbeiten. Zu Hause, in der Nähe des Hauses oder während eines bestimmten Einsatzes bietet die Ausführung von Büroarbeiten an einem anderen Ort als dem normalen Arbeitsplatz den Mitarbeitern flexiblere Arbeitsbedingungen, die als positiv empfunden werden. An Arbeitstagen von Zuhause aus können sie unter anderem die manchmal sehr langen Wege ins Büro vermeiden.

Im Jahr 2019 haben alle Mitarbeiter insgesamt 149 553 Stunden zu Hause oder in einem Satellitenbüro gearbeitet (im Vergleich zu 133 105 Stunden im Jahr 2018). Dies entspricht 0,64% der Gesamtzahl der geleisteten Arbeitsstunden, d.h. 23 525 678 (ein leichter Anstieg im Vergleich zu 2018).

Für diejenigen, die nicht zu Hause telearbeiten können/wollen, gibt es die Satellitenbüros. Die Personalmitglieder haben Zugang zu 25 über das ganze Land verteilten Satellitenbüros innerhalb der Infrastruktur der Föderalen Polizei oder der Lokalen Polizei.