Notre personnelUnser Personal

  • Die Föderale Polizei zählt insgesamt 12 311 Mitarbeiter, davon 9 221 Einsatzbeamte und 3 090 zivile Mitarbeiter.
  • Die Direktion der Sicherung (DAB) ist 2019 erheblich gewachsen, von 270 auf 988 Mitarbeiter.
  • Mit dem neuen Tool HRMob können die Mitarbeiter der Integrierten Polizei eine Stelle durch Mobilität suchen, sich um eine Stelle bewerben und ihre Akte digital verfolgen. Online, überall und jederzeit!


Personalbestand der Föderalen Polizei

Die Analyse des Personalbestands der Föderalen Polizei am 31. Dezember 2019 im Vergleich zum 31. Dezember 2018 zeigt, dass das Defizit (Personaldefizit im Vergleich zur festgelegten Kapazität) beim Einsatzpersonal stabil bleibt (16,42% im Jahr 2018 gegenüber 15,93% im Jahr 2019), während sich das Defizit beim Verwaltungs- und Logistikpersonal verringert hat (von 13,1% im Jahr 2018 auf 9,82% im Jahr 2019).

  Männer Frauen Gesamtzahl
  2018 2019 2018 2019 2018 2019
Einsatzkader  
Hauptkommissar 181 156 20 16 201 172
Kommissar 968 921 116 127 1 084 1 048
Hauptinspektor 2 325 2 279 363 403 2 688 2 682
Inspektor 4 131 4 155 1 082 1 140 5 213 5 295
Polizeibediensteter 10 10 15 14 25 24
Gesamtzahl 7 615 7 521 1 596 1 700 9 211 9 221
Verwaltungs- und Logistikkader  
Stufe A 260 255 423 453 683 708
Stufe B 340 356 440 487 780 843
Stufe C 402 420 669 715 1 071 1 135
Stufe D 238 244 162 160 400 404
Gesamtzahl 1 240 1 275 1 694 1 815 2 934 3 090
Gesamtzahl 8 855 8 796 3 290 3 515 12 145 12 311
Differenz -0,67% +6,84% +1,37%

Diese Zahlen umfassen – am 31. Dezember 2019 – das Personal der 3 Generaldirektionen und des Generalkommissariats der Föderalen Polizei, mit Ausnahme der Personalmitglieder der neuen Direktion DAB und der Personalmitglieder, die aus den Mitteln des Verkehrssicherheitsfonds eingestellt wurden. In diesen Zahlen sind auch nicht enthalten: die durch alternative Finanzierung beschäftigten Personen (z.B. die Entsandten beim Ständigen Ausschuss P und N), das Wartungspersonal, die Anwärter, die Mitglieder des Sozialsekretariats (SSGPI), die Horeca-Mitglieder, die Mitglieder der Generalinspektion (AIG) und des Organs für die Kontrolle der polizeilichen Informationen (COC), die gegen Bezahlung in die Lokale Polizei entsandten Personalmitglieder, die Mitglieder der Administrativen und Technischen Sekretariate (ATS), des Koordinierungsorgans für die Bedrohungsanalyse (KOBA) und des SHAPE, und die Personalmitglieder, die einen Antrag auf Inaktivität vor der Pensionierung gestellt haben.



HRMob: Einfachheit, Zeitersparnis und zugeschnittene Informationen

Das neue Online-Tool HRMob wurde im Oktober in Betrieb genommen. HRMob ist eine Anwendung in SharePoint, mit der wir den Mobilitätsprozess digitalisieren. Zugänglichkeit, Transparenz und Schnelligkeit sind die Schlüsselworte. Mit HRMob können die Mitarbeiter eine Stelle durch Mobilität (eine andere Stelle bei der Polizei) suchen, sich um eine Stelle bewerben und ihre Akte digital verfolgen. Online, überall und jederzeit.

Einige Zahlen von HRMob im Jahr 2019:

  • 30 Informationssitzungen organisiert, um die Einführung der Anwendung zu begleiten und etwa 450 Personen informiert;
  • 2 Mobilitätszyklen veröffentlicht;
  • 2 255 Stellenangebote veröffentlicht;
  • 2 874 Bewerbungen eingereicht und von der Direktion des Personals bearbeitet:
    • 1 927 (67%) Bewerbungen von Mitgliedern der Lokalen Polizei;
    • 947 (33%) Bewerbungen von Mitgliedern der Föderalen Polizei;
    • 1 818 (63%) Bewerbungen für Stellen der Lokalen Polizei;
    • 1 056 (37%) Bewerbungen für Stellen der Föderalen Polizei.
  • insgesamt 32 537 Benutzer für den Monat Oktober (Mobilitätszyklus 2019-04);
  • insgesamt 22 447 Benutzer für den Monat Dezember (Mobilitätszyklus 2019-05);
  • fast 1000 Funktionsbeschreibungen eingegeben und der Föderalen Polizei zur Verfügung gestellt.


Tätigkeiten des medizinischen Dienstes zu Gunsten der Integrierten Polizei

Der Medizinische Dienst ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung von Experten-, Management-, Kontroll- und Beratungstätigkeiten im medizinischen Bereich. Mitarbeiter sowohl der Föderalen als auch der Lokalen Polizei können die medizinischen Zentren der Provinz besuchen, um einen kurativen Arzt zu konsultieren. Diese Tätigkeit wird von externen Ärzten durchgeführt, die die bestehende Infrastruktur nutzen, aber sonst diese Konsultationen in eigener Regie organisieren.

Die medizinischen Daten der Personalmitglieder der Integrierten Polizei werden in der Datenbank MedOne verwaltet und zusammengetragen. Im Jahr 2019 wurde ein erster Anstoß zur Nutzung dieser Datenbank gegeben, mit dem Ziel, die Personalpolitik zu unterstützen.

Konsultationen 2018 2019
Kontrolle und Beratung* 10 052 11 217
Kurativ** 11 893 9 012
Einsatzaufträge*** 334 352
Notfallbetreuung 118 75
Gesamtzahl für die medizinischen Provinzialzentren 22 487 19 447

* Die Kontroll- und Beratungskonsultationen werden von denselben Ärzten vorgenommen, es gibt keinen Unterschied zwischen beiden Arten.
** Die Konsultationen für kurative Medizin werden von externen Ärzten vorgenommen, die für ihre eigene Verwaltung verantwortlich sind. Daher haben wir nicht alle Zahlen für diese Konsultationen.
*** Bei risikoreichen Aktivitäten oder Übungen (Aufrechterhaltung der Ordnung, Molotow-Übungen, Spezialeinheiten, usw.) bietet der Medizinische Dienst Unterstützung. Im Jahr 2019 wurde sichergestellt, dass alle Mitarbeiter und Krankenwagen die Anforderungen des FÖD Volksgesundheit erfüllen.


Tätigkeiten des Stressteams

Das Stressteam der Föderalen Polizei arbeitet zugunsten der Integrierten Polizei, d.h. sowohl zugunsten der Föderalen als auch der Lokalen Polizei.

Viele Zonen der Lokalen Polizei haben auch ihr eigenes Stressteam/ihren eigenen Präventionsdienst oder arbeiten mit externen Präventionsdiensten und/oder provinzialen Hilfeteams zusammen. Dadurch sind die Zahlen der Lokalen Polizei niedriger.

Einsätze/Gespräche* zu psychosozialen Problematiken

Unterstützung Stressteam der Föderalen Polizei 2018 2019
Kriseneinsatz 247 187
Emotionale Nachbesprechungen 15 15
Trauma 217 333
Burn-out 422 504
Depression 164 212
Gewalt gegen Polizisten 35 187
* Ein Einsatz stimmt mit einem Termin oder einem langen Telefongespräch überein.

Unterstützung Stressteam der Lokalen Polizei 2018 2019
Kriseneinsatz 54 56
Emotionale Nachbesprechungen 30 23
Trauma 42 51
Burn-out 21 37
Depression 3 3
Gewalt gegen Polizisten 20 56

Der allgemeine Aufwärtstrend lässt sich auf zwei Arten erklären. Einerseits ist ein Mitarbeiter dem Stressteam beigetreten, so dass mehr Einsätze stattfinden können. Andererseits nehmen die Anträge zu, was darauf hindeuten kann, dass sich der psychologische Zustand der Mitarbeiter "verschlechtert". Darüber hinaus ist die Zahl der gezielten Einsätze des Stressteams nicht vorhersehbar und stark von den Ereignissen und Zwischenfällen abhängig, vor allem bei 'Gewalt gegen Polizisten'.



Wohlbefinden und Prävention (CGWB) zu Gunsten der Föderalen Polizei

Die interne Direktion für Prävention und Schutz am Arbeitsplatz (CGWB) der Föderalen Polizei hat als Aufgabe, den Arbeitgeber, die Führungskräfte und die Personalmitglieder bei der Anwendung der Vorschriften bezüglich des Wohlbefindens der Arbeitnehmer zu unterstützen. Sie ist auch an allen Präventionsmaßnahmen und -aktivitäten beteiligt.

GWB verfügt über Präventionsberater mit einer Spezialisierung (Arbeitssicherheit oder Safety, Arbeitsmedizin, psychosoziale Aspekte, Ergonomie, Arbeitshygiene). Die Direktion verwaltet auch das Netzwerk von Vertrauenspersonen.


10.000e membre de la police

Ausbildungen und Sensibilisierungen zu Gunsten der Föderalen Polizei

Kampagnen/Sensibilisierung/Ausbildungen 2018 2019
Veröffentlichungen 'Prevention InfoNews' (Newsletter für die Föderale Polizei) 27 7
Veröffentlichungen von Polnews-Artikeln (interne Polizeiwebsite) / 27
Infositzungen zu verschiedenen Aspekten des Wohlbefindens am Arbeitsplatz 36 28
Ausbildungen zu verschiedenen Aspekten des Wohlbefindens am Arbeitsplatz 35 47

Individuelle Akten über psychosoziale Aspekte bei der Föderalen Polizei

191 Personalmitglieder der Föderalen Polizei haben bei den Vertrauenspersonen und spezialisierten Präventionsberatern einen Antrag auf psychosoziale Betreuung eingereicht.

Informelle Verfahren* 2018 2019
Beratung 127 84
Gespräche / 79**
Einsätze bei einem Dritten 28 14
Schlichtungen 13 14
Zwischensumme 168 191
Formelle Verfahren***
Moralische Belästigung am Arbeitsplatz 6 12
Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz 2 0
Sonstige psychosoziale Risiken 2 1
Zwischensumme 10 13
Gesamtzahl 178 204

* Ziel des informellen Verfahrens ist es, ein entspanntes Arbeitsklima herzustellen. Dies gelingt durch die Beratung des betroffenen Arbeitnehmers, in Form von Gesprächen, die ihm bei der Lösung seiner Problematik helfen, durch die Hinzuziehung eines beteiligten Dritten (Kollegen, Vorgesetzten) oder durch eine Schlichtung.

** Verfeinerung der Statistiken: es gibt einen Unterschied zwischen Beratung und Gesprächen. Jeder Antragsteller erhält Beratung. Wenn die Beratung ausreichend ist, wird der Antragsteller nicht für ein Gespräch vorbeikommen.

*** Im Falle eines formellen Verfahrens wird ein Bericht an den Arbeitgeber geschickt, in dem die festgestellten psychosozialen Risiken beschrieben und Präventiv- und Schutzmaßnahmen vorgeschlagen werden, um das aufgedeckte Problem zu lösen und einen erneuten Zwischenfall zu vermeiden.



Medizinische Überwachung der Gesundheit der Arbeitnehmer

Die Arbeitsmedizin ist für die Gesundheitsüberwachung des Personals der Föderalen Polizei zuständig. Zu diesem Zweck besteht der Dienst aus Präventionsberatern 'Arbeitsärzten', Krankenpflegern und Verwaltungsmitarbeitern.

Jährliche periodische Gesundheitsbeurteilung 2018 2019
Arbeitnehmer, die mindestens einer jährlichen, periodischen Gesundheitsbeurteilung unterzogen werden 13 130 12 700
Arbeitnehmer, die eine jährliche, periodische Gesundheitsbeurteilung erhalten haben
Arbeitnehmer mit einer Sicherheitsfunktion 5 670 6 415
Arbeitnehmer mit einer Funktion mit erhöhter Wachsamkeit 263 247
Arbeitnehmer mit einer Funktion mit erhöhter Wachsamkeit 1 558 1 308
Spezielle Kategorien (Behinderte, Praktikanten, Schüler, Studenten, schwangere/stillende Arbeitnehmerinnen, Aushilfskräfte, LBA-Arbeitnehmer) 3 40*
Gesamtzahl 7 494 8 010

*Es wurden mehr Studenten rekrutiert, und dank der Verbesserung des Überwachungsprogramms MedWAN ist auch die Erfassung der Mitarbeitertypen genauer..



Sicherheit des Personals

Der Dienst Safety ist mit der Arbeitssicherheit beschäftigt. Zu diesem Zweck besteht der Dienst aus Gefahrenverhütungsberatern für Sicherheit, die Maßnahmen verschiedener Arten ergreifen.

Ratschläge/Empfehlungen, Beratung (schriftlich oder mündlich) 2018 2019
Arbeitssicherheit 223 326
Gesundheit während der Ausführung der Arbeit 38 33
Arbeitshygiene: chemische, biologische und physische Faktoren, die sich auf das Wohlbefinden auswirken können (Helligkeit, Sauberkeit und Wartung von Materialien/Anlagen/Kammern, Farbe, Geruch, Heizung, Klimaanlage, Belüftung, Sonneneinstrahlung, usw.). 43 92
Ergonomie: Anpassung der Arbeit an den Menschen/td> 19 63
Auswahl, Einkauf und Inbetriebnahme von Arbeitsmaterialien und Ausrüstung (Verfahren der 3 grünen Lichter) 19 63
Risikoanalysen: :
  • Beitrag zur Ausarbeitung einer Risikoanalyse
  • Beratung zu den Ergebnissen einer Risikoanalyse
187 219
Arbeitsunfall* einschließlich Analysearbeiten 719 1 260
Sicherheitsvorfall* einschließlich Analysearbeiten 18 35
Arbeitsplatzbesuch:
  • Jährlicher Besuch des Ausschusses für Gefahrenverhütung und Schutz am Arbeitsplatz
  • Besuch im Rahmen einer Akte
277 311
Teilnahme an den Ausschüssen für Gefahrenverhütung und Schutz am Arbeitsplatz 91 84

* Bei einem Arbeitsunfall kann eine Arbeitsunfähigkeit entstehen. Bei einem Vorfall geht es um ein Ereignis oder eine Funktionsstörung ohne Verletzungen.



Gewerkschaftliche Beziehungen

Der soziale Dialog und die Verhandlungen zwischen Behörden und Gewerkschaftsorganisationen sorgen für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Sicherheit für die Arbeitnehmer. Die sozialen Beziehungen innerhalb der Polizeiorganisation finden im Verhandlungsausschuss, im Hohen Konzertierungsausschuss (HKA) und in den Basiskonzertierungsausschüssen (BAKO) statt.


Verhandlungsausschuss

Der Verhandlungsausschuss bearbeitet Akten für die Integrierte Polizei und für die Föderale Polizei. Er nimmt Stellung zu Vorschlägen in Bezug auf die Grundregeln des Statuts, das Vergütungs- und Pensionssystem, die Beziehungen zu den Gewerkschaftsorganisationen und andere Rechtsvorschriften. Er befasst sich auch mit Streikankündigungen.

Den Vorsitz im Verhandlungsausschuss führt das Administrative und Technische Sekretariat (ATS) des Innern. Er ist 2019 28 Mal zusammengetreten.


Hoher Konzertierungsausschuss und Basiskonzertierungsausschüsse - Ausschuss für Gefahrenverhütung und Schutz am Arbeitsplatz

Die Konzertierungsausschüsse befassen sich mit sozioökonomischen Fragen oder der Anwendung der Grundregeln (Stellenprofile, vorübergehende Abweichungen von der Arbeitszeit, usw.). Darüber hinaus haben sie die Befugnis des Ausschusses für Gefahrenverhütung und Schutz am Arbeitsplatz (AGSA). Sie wachen über das Wohlbefinden und sorgen dafür, dass jeder unter sicheren und gesunden Bedingungen arbeiten kann. Dies umfasst unter anderem Beratungen zu Präventionsplänen und Risikoanalysen, sowie die vorherige Stellungnahme in Bezug auf die Arbeitsmittel.

Der Hohe Konzertierungsausschuss (HKA) befasst sich mit Akten der Föderalen Polizei und der Integrierten Polizei. Der Vorsitzende ist der Generaldirektor der Generaldirektion des Ressourcenmanagements und der Information (DGR). Im Jahr 2019 ist der HKA 25 Mal zusammengetreten.



Tierärztliche Tätigkeiten zu Gunsten der Integrierten Polizei

Auch unsere treuen vierbeinigen Hilfskräfte brauchen Pflege. Die Föderale Polizei verfügt über einen Veterinärdienst, der auch einige Hunde unserer Kollegen der lokalen Polizeizonen behandelt.

Konsultationen 2018 2019
für Hunde der Föderalen Polizei 443 787
für Hunde der Lokalen Polizei 180 214
für Pferde 5 784 2 700
Externe Konsultationen für Pferde im Ruhestand* 171 242
Total 6 578 3 943

* Pferde "im Ruhestand" oder "ausgemusterte" Pferde sind Pferde, die nicht mehr eingesetzt werden können und bei Menschen untergebracht werden, die sich um sie kümmern. Sie bleiben Eigentum der Föderalen Polizei.

Chien et cheval